Donnerstag, 20. November 2014

Betr.: "Gastronomie"

Auszug aus dem Artikel von Anke Kronemeyer/RP über "Die rauschende Party des Prinzenpaares"
und zwar über manchmal groß organisierte Unfähigkeit des Bedienpersonals und/oder deren unqualifizierte Anleitung:

"Gastronomie  Es ist einfach unfassbar, wie schlecht Service sein kann. Regelmäßig kommen 1000 Menschen in der Rheinterrasse zusammen - genauso regelmäßig ist das Personal nicht vorbereitet. Es gab bestimmt Tische, an denen die Gäste mit dem Service zufrieden waren. Aber viele eben auch nicht. Einige hatten während des ganzen Abends nur zweimal Kellner-Kontakt. Andere Gäste winkten sehr lange mit leeren Wasserflaschen, um Nachschub zu bekommen. Ohne Erfolg. "Ist nicht mein Tisch," hieß es immer nur von den Kellnern. Es gab Momente, in denen eine Kellnerin mit einer Flasche Pils von der Küche bis zu einem Tisch ging - wirklich: mit einer Flasche. Einige Gäste gingen selbst in die Küche, um sich ihre Getränke zu holen, andere räumten die Teller selber ab. Interesse an Umsatz (und am zufriedenen Gast) sieht anders aus."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

typisch "Karnevalisten" jammern auf ganz hohem niveau.....der nahe Osten hat da ganz andere Probleme...

Taximann hat gesagt…

Jaja und das schon seit Tausenden von Jahren ...!
Aber mal ehrlich, Anonymus, vergleichst Du hier nicht Äpfel mit Kokusnüssen?

Anonym hat gesagt…

Frage an Anonymus : Wo lassen Sie denken ? Gruss Schmitzemann

Sleepless in D.Town hat gesagt…

ein dreifaches Karneval Helau für die Solidarität mit den Ebola erkrankten in Afrika die bekommen ja auch kein Wasser